+49-221-66962450 info@jugendliebe.de
Select Page

Bauchdecken-straffung

Zusammenfassung

Der Bauch ist unsere veränderlichste Körperregion. Bei den meisten Menschen zeigt sich eine Gewichtsveränderung am schnellsten in der Bauchregion. Hierbei aber natürlich auch bei einer Schwangerschaft zeigt sich das schier unglaubliche Veränderungspotenzial des Bauches. Leider hinterlässt dies unvermeidbar Spuren. Bei einer größeren Volumenzunahme dehnt sich das Gewebe auf allen Ebenen: Die Haut kann Dehnungsstreifen bekommen und als Schürze über der Leiste hängen. Das darunter liegende Fettgewebe tastet sich möglicherweise nicht mehr weich, sondern eher knotig durch innere Narbenbildung und die Muskulatur weicht mittig auseinander. Das Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur kann so weit fortschreiten, dass die Bauchdecke langfristig erheblich an Stabilität einbüßt. Es entsteht eine so genannte Rektusdiastase, welche durch die fehlende Festigkeit der Bauchmuskulatur dann wiederum nicht selten Rückenschmerzen nach sich zieht. Manchmal entsteht auch ein Bauchnabelbruch. Im Rahmen einer Bauchdeckenstraffung wird meistens nicht nur die überschüssige Haut entfernt, sondern auch die Bauchmuskulatur wieder gestrafft und eventuelle Bauchnabelbrüche versorgt. Durch die Wiederherstellung des so genannten inneren Korsetts bekommen Sie wieder mehr Rumpfstabilität. Die Narbe verläuft horizontal und liegt in den meisten Fällen unauffällig in der Region der Unterhose. Nur bei sehr starkem Hautüberschuss wird manchmal eine zusätzliche Längsnarbe angelegt.

Detailinformationen

Wann eignet sich eine Mini-Bauchdeckenstraffung, wann eine Hybridbauchdeckenstraffung? Wann wird sich für eine große, klassische Bauchdeckenstraffung entschieden?

Es gibt viele Varianten einer Bauchdeckenstraffung. Welche dabei angewandt wird, ist abhängig von der Ausgangssituation. Die Auswahl der Technik basiert auf der Stärke der Hauterschlaffung und der Hautschäden in Form. Je mehr Hautüberschuss vorliegt, umso länger wird die Narbe zu den Seiten. In fast allen Fällen kann sie aber unauffällig in die Unterhosenregion gelegt werden und fällt damit selbst in Bikini/ Badehose nicht auf. Bei Vorhandensein einer Rektusdiastase wird unter der Haut bis zum Brustbein nach oben präpariert, um die Bauchmuskulatur durch eine spezielle Nahttechnik wieder anzunähern. Hierbei wird die Bauchmuskelfaszie gerafft und ein inneres Korsett angelegt.

Auch nach einer Bauchdeckenstraffung ist es möglich, dass nicht alle Dehnungsstreifen/ Hautrisse restlos entfernt werden konnten. Noch übrige oder auch einzig vorhandene Hautrisse können mittels einer Fractora- Behandlung deutlich verbessert werden. Hierbei handelt es sich um eine Art intensives Needling verstärkt durch Radiofrequenz Impulse, dies trägt zur Zellerneuerung und deutlicher Hautverbesserung bei.

Mini Bauchdeckenstraffung

Bei wenig Hautüberschuss reicht eine sogenannte Mini-Bauchdeckenstraffung. Hierbei wird der Unterbauch gestrafft und zurück bleibt eine Narbe, die etwas größer ist als die nach einem Kaiserschnitt. Ist eine Kaiserschnittnarbe vorhanden, so wird diese entfernt, damit nur eine Narbe zurückbleibt. Eine Straffung der Bauchmuskulatur kann bei dieser Technik nur in dem Bereich unterhalb des Bauchnabels stattfinden. Die Minibauchdeckenstraffung kann mit einer Liposuktion kombiniert werden.

Hybrid-Bauchdeckenstraffung

Ist der Hautüberschuss mehr und die umliegende Haut durch Dehnungstreifen in Mitleidenschaft gezogen worden, kommt die Hybrid-Methode zum Einsatz. Bei der Hybrid-Methode wird der Bauchnabel nach untenhin straffgezogen, aber von außen nicht umschnitten. Stattdessen wird er von außen unsichtbar von der Bauchmuskulatur abgetrennt und tiefer wieder verankert. Dadurch kann erheblich mehr Haut entfernt werden und auch etwas der Oberbauch gestrafft werden. Es kann aber nicht ganz so viel Haut entfernt werden wie bei der großen Bauchdeckenstraffung. Diese Technik eignet sich nur für Patienten, bei denen der Bauchnabel verhältnismäßig weit oben auf dem Bauch sitzt. Eine Straffung der Bauchmuskulatur kann bei dieser Technik ebenso wie eine angleichende Fettabsaugung durchgeführt werden.

Große Bauchdeckenstraffung

Die größtmögliche Hautstraffheit kann durch eine große, also klassische Bauchdeckenstraffung erreicht werden. Sie kommt dann am ehesten in Betracht, wenn ein erheblicher Gewebsüberschuss vorliegt und die Hautschäden stark sind. Bei der klassischen Bauchdeckenstraffung wird der Nabel in der Bauchhaut versetzt werden, damit dieser nach dem Glattziehen des Oberbauchs an seiner ursprünglichen Position bleibt. Um dies zu gewährleisten, wird der Nabel umschnitten. Frau Dr. Kästner wählt hierfür eine besonders unauffällige Narbentechnik, bei der der Bauchnabel formschön kreiert wird und gut eingepasst an seiner optisch korrekten Position zu liegen kommt.

 

 

 

Wie läuft eine Bauchdeckenstraffung ab?

Eine Bauchdeckenstraffung erfolgt meistens in Vollnarkose und ist verbunden mit einem 1-2-tägigen stationären Aufenthalt.

Vor der Bauchdeckenstraffung

Bitte duschen Sie am Tag der Operation zu Hause. Verzichten Sie dabei auf ölige Dusch/- Badezusätze, sowie das Eincremen nach dem Duschen. Stattdessen bitten wir ab 3 Tage vor der Operation um die Nutzung eines antibakteriellen Duschgels beispielsweise Octenisan.

Das Operationsgebiet sollte vor dem Eingriff rasiert, sowie Körperpiercings und Metallschmuck entfernt werden.

Bitte nehmen Sie vor der Operation keine blutverdünnenden Medikamente ein (Aspirin, Thomapyrin). Sollten Sie regelhaft Blutverdünner einnehmen, dann sprechen Sie bitte das weitere Vorgehen mit uns ab. Auch auf den Konsum von Nikotin und Alkohol sollte im Vorfeld verzichtet werden, um einen optimalen Heilungsprozess zu fördern.

Da es sich um eine Operation mit Narkose handelt, werden Sie am Vortag der Operation von unseren Anästhesisten kontaktiert, um das weitere Vorgehen in Ruhe vorab zu besprechen.
Vor der Operation müssen Sie sechs Stunden auf Nahrungsaufnahme und Rauchen verzichten. Lediglich kohlensäurefreies Wasser darf getrunken werden.

Durchführung der Bauchdeckenstraffung

Kommen Sie entspannt zur genannten Uhrzeit in unsere Praxis. Wir versuchen, die Wartezeiten möglichst kurz zu halten, so dass Sie bald in das Vorbereitungszimmer geführt werden. Hier können Sie die letzten Fragen mit Frau Dr. Kästner klären. Sie zeichnet sorgfältig die für die Operationen notwendigen Linien mit Ihnen zusammen vor einem Spiegel an. Bevor wir die Narkose einleiten, lernen Sie den Anästhesisten persönlich kennen und unterzeichnen in Anwesenheit dessen die Narkoseunterlagen.

Alle Operationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt unter sterilen Bedingungen durchgeführt.

Nach der Bauchdeckenstraffung

Ein bis zwei Tage nach der Operation werden in der Regel oftmals schon die Drainagen entfernt und die Verbände gewechselt.
Unterstützend zu den Verbänden tragen Sie die ersten 6 Wochen ein Kompressionsmieder, welches nur zum Duschen ausgezogen werden sollten. Auf Sport sollte mindestens 6 Wochen verzichtet werden, Aufstehen dürfen Sie schon am Folgetag der Operation. Spazierengehen ist nach Entlassung direkt wieder erlaubt. Um den Bauch zu entlasten empfiehlt sich in der ersten Zeit nach der Operation eine leicht aufrechte Schlafposition. Schlafen auf dem Rücken wird dringend empfohlen.

Die Nachkontrollen erfolgen standardisiert nach 1, 2 und 6 Wochen. Auch außerhalb der Sprechzeiten ist unsere Praxis für frisch operierte Patienten telefonisch erreichbar.

Wenn Sie weitere Informationen zu dieser Operation wünschen, hinterlassen Sie uns hier vertraulich Ihre Kontaktdaten.

Das Team von JugendLiebe kommt gerne diskret auf Sie zu.

Erstberatungsgespräche sind auch per Videotelefonie mit Frau Dr. Kästner möglich.

whatsapp: 0221 66962450

email: info@jugendliebe.de

Telefon: 0221 66962450 

Feel comfortable in your own skin

+49-221-66962450

info@jugendliebe.de

Beethovenstraße 5-13 50674 Köln

Neusser Straße 206-208 50733 Köln