Anti Cellulite Behandung Cellfina®

Die erfolgreiche minimalinvasive Anticellulite Therapie

90% der Frauen sind von Cellulite betroffen. Cellfina® ist eine minimalinvasive, narbenfreie Behandlung und wird erfolgreich gegen die Cellulite an Gesäß und den Oberschenkeln eingesetzt. Die Praxis JugendLiebe bietet diese innovative Behandlung in lokaler Betäubung an.

BEAUTY WITH CARE AND EXPERIENCE

Das Team der Praxis JugendLiebe möchte Ihnen rundum ein gutes Gefühl vermitteln. Uns geht es weniger um Typveränderungen, sondern vielmehr um die Betonung der individuellen Vorzüge. Der moderne technische Standard der Praxis in Kombination mit Frau Dr. Kästners vielseitiger Erfahrung und ihrem Einfühlungsvermögen verhalfen bereits einer Vielzahl an Patienten zu einem positiveren Lebensgefühl.

Dr. Sonja Kästner
Fachärztin für Plastische
und Ästhetische Chirurgie

Dr. med. Sonja Kästner ist deutsche Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit der besonderen europäischen Qualifikation zur FEBOPRAS (Fellow of the European Board of Plastic Reconstructive and Aesthetic Surgery). Sie ist ordentliches Mitglied der DGPRÄC und GAERID.

Dr. med. Sonja Kästner verfügt über 13 Jahre Berufserfahrung als Chirurgin. In dieser Zeit hat sie mehrere tausend ästhetisch chirurgische Eingriffe durchgeführt.

Im Jahr 2021 gründete sie mit JugendLiebe ihr eigenes Label und eröffnete ihre Praxis zentral in der Kölner Innenstadt.

Cellulite und Cellfina®

Cellulite beschreibt eine genetisch bedingte wabenähnliche Strukturierung des unter der Haut gelegenen Fettgewebes vornehmlich im Bereich des Pos und der Oberschenkel. Dabei ist das relativ weiche Fettgewebe von gitterartig angelegten Bindegewebesträngen durchzogen, so dass es zu einem lokalen Lymphstau und zum typisch unregelmäßigen Aussehen des Gewebes kommt. Die Sichtbarkeit der Cellulite ist hormonbedingt während des Zyklusverlaufs unterschiedlich ausgeprägt. Ausschlaggebend ist hier das Östrogen.

 Anders als andere Anticellulite Behandlungen, die versuchen, die Cellulite von außen durch die Haut zu behandeln, greift Cellfina® an der Ursache der Cellulite an: den bindegewebigen Strängen. Diese ziehen bei Cellulite die Haut Richtung Muskel und erzeugen so ein unregelmäßiges Gesamterscheinungsbild. Die Behandlung erfolgt in lokaler Betäubung als minimal- invasiver Eingriff. Narben entstehen hierbei in der Regel keine.

Anti cellulite-
behandlung
CELLFINA®

OP DAUER
90 min

BETÄUBUNG
lok. BETÄUBUNG
o. Vollnarkose

AUFENTHALT
ambulant

ARBEITSFÄHIGKEIT
3 Tage

SPORTFÄHIGKEIT
1 Woche

CHIR. KOSTEN
INKL. MWST.
ab 2.500 €

Funktionsweise und Outcome von Cellfina®

Bei der Therapie mit Cellfina® wird die zu behandelnde Cellulite- Einziehung im Gewebe zunächst mit einem Vakuumaufsatz eingesogen. Dann wird eine lokale Betäubung eingespritzt. Nach einer Wartezeit von wenigen Minuten werden über den speziellen, äußerst sicheren Aufsatz von Cellfina® zielgenau die Cellulitebänder durchtrennt. Hierbei kommt ein Mirkoskalpell zum Einsatz, welches keine Narben in der Oberhaut hinterlässt. Gezielt wird die Cellulite Delle für Delle hintereinander behandelt, um Blutergüsse gering zu halten und dennoch den maximalen Effekt zu erzeugen.

Klinische Studien der Anticellulite Behandlung konnten eine sehr hohe Quote an zufriedenen Patientinnen nachweisen, selbst noch drei Jahre nach der Behandlung. Die erzielte Gewebeglättung führt somit langfristig bei 93% der behandelten Patientinnen zu einer Zufriedenheit nach nur einer Behandlung. Cellfina® ist FDA approved, dies zeugt von der Sicherheit der Behandlung. Seit 2016 wird die Anti Cellulite Behandlung Cellfina in Deutschland angewendet.

Vereinbaren Sie jetzt eine Beratung rund um die Anti Cellulite Behandlung

Short Facts zu Cellfina®

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Am besten eignet sich Cellfina für Cellulite am Po und an den Beinen. Besonders gut kann Cellfina eingestzt werden, wenn deutliche Einziehungen sichtbar und gut voneinander abgrenzbar sind.

Etwa 90 % der Frauen bekommen im Laufe ihres Lebens Cellulite- viele direkt schon zu Beginn der Pubertät. Nichtsdestotrotz kann das unregelmäßige Aussehen des Gewebes bei stärkerer Cellulite als belastend empfunden werden. Hier kann Cellfina Abhilfe schaffen.

Bei Cellfina handelt es sich um ein minimalinvasives Verfahren, welches sehr gut auch in lokaler Betäubung durchgeführt werden kann. Mit dem speziell angefertigten Vakuumaufsatz wird das zu behandelnde Gebiet erst eingesaugt und dann mit einer sehr dünnen, kaum spürbaren Nadel betäubt.

Die minimalinvasive Behandlung mit Cellfina dauert in etwa 60 Minuten. Sollten Po und Gesäß behandelt werden, kann die Sitzung bis zu 90 Minuten in Anspruch nehmen.
Blutergüsse sind eine natürliche Folge der Durchtrennung der Cellulite- versursachenden Bänder. Diese gehen mit leichten Schmerzen einher, die ggf. mit Ibuprofen behandelt werden können. Die meisten Patientinnen benötigen jedoch keine Schmerzmittel. In der Regel entstehen keine schtbaren Narben, da die Einstiche so klein sind, dass sie folgenlos verheilen.
Das hängt von der Größe des behandelten Areals ab. Leichter Sport kann eventuell nach einer Woche wieder aufgenommen werden. Sind Po und Beine behandelt worden, so sind meist 2 Wochen Sportpause sinnvoll.
Das Tragen von Kompressionskleidung ist kein Muss- wir empfehlen es jedoch. Die Kompressionskleidung verhindert die Ausbildung größerer Blutergüsse und drückt die Haut in Form. Dadurch soll die innere Narbenbildung möglichst gering gehalten werden und in der Folge die Abheilung beschleunigt werden. Die Kompressionskleidung erhalten Sie von uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.